images/stories/artikel/slide1/NMS_Start01.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Start02.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Start03.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Start04.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild003.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild112.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild113.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild114.jpgimages/stories/artikel/slide1/Schueler2b_1.jpgimages/stories/artikel/slide1/Schueler2b_6.jpgimages/stories/artikel/slide1/nms_start00.jpg

Auf den weißen Spuren des Schneemann-Welttages

Seit 2010 wird am 18. Jänner wir der Welttag des Schneemanns gefeiert. Die Initiative für diesen Gedenktag geht auf einen Schneemann-Sammler aus Reutlingen in Deutschland zurück. Er sammelte mehr als 4000 Schneemänner aus Holz, Stoff oder Keramik und erhielt damit einen Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde. Der Schneemann-Welttag hinterließ auch in der NMS Bad Vigaun seine weißen Spuren. Animiert von den Werklehrerinnen Claudia Schörghofer-Eichler, Alexandra Schönberger-Wagner, Barbara Schirlbauer und Anita Huber schufen die Schüler/innen der 1b, 3b, 4a ,4b coole Fantasie-Figuren und tierische Schnee-Skulpturen.



Die kreativen Seiten des Winters

Dass Homeschooling auch sehr kreativ sein kann, bewiesen die Schüler/innen der 3a-Klasse. Sie bewältigten die Aufgaben in Bildnerischer Erziehung mit großem Eifer und schufen interessante sowie lustige neue Designs für Skier, Snowboards und Mützen. Darüber hinaus fotografierten sie im Garten und der freien Natur sehenswerte Motive zum Thema "angeschneit bis zugeschneit"



Selbst gebaute Weihnachtskrippen

Mit großem Eifer und handwerklichem Geschick fertigten die Schüler/innen der dritten Klassen Weihnachtskrippen aus Holz und anderen Naturmaterialien an. Die liebevoll und genau gearbeiteten Details, wie Brunnen, Mühlrad, kleine Brücken über Bäche, Hausbänke, Zäune und Lagerfeuer sind besonders ansprechend. Alle Krippen sind schöne Unikate mit idyllischen Szenerien. Sie bringen festliche Stimmung in jedes Zuhause.


Kerzenlichter schenken

Das Licht einer Kerze bringt angenehme, gemütliche Stimmung in jeden Raum. Besonders im besinnlichen Advent und zu Weihnachten hilft es uns, zur inneren Ruhe zu kommen. Die kleinen Flammen der Kerzen sind aber auch Symbol für Frieden, Hoffnung, Zuversicht und den Glauben an das Gute. Deshalb eignet sich das Kerzenmotiv heuer auf besondere Weise, um den Liebsten eine kleine Freude zu bereiten. In Werken stellten die Schüler/innen der 3b mit ihrer Klassenvorständin Barbara Schirlbauer selbst entworfene Kerzenständer aus Weichholz her. Die Klötze wurden ausschließlich mit der Hand bearbeitet, also völlig ohne Maschineneinsatz.
Die 3a-Klasse malte in Bildnerischer Erziehung Kerzen auf Fichtenästen und gestaltete damit weihnachtliche Grußkarten.



Text des Monats Dezember

"Lasse dir eine Hauptfigur einfallen und gebe dieser besondere Fähigkeiten. Das kann ein Mensch, Tier oder Fantasiewesen sein. Deine Heldin/dein Held braucht ein gutes Ziel. Vielleicht muss sie/er eine Aufgabe bewältigen, um jemandem zu helfen…" So lautete die Anleitung an die Schüler/innen die ersten Klassen zum Schreiben eines eigenen Märchens im Fach Deutsch. Die jungen Schriftsteller/innen hatten alle wunderbar fantasievolle Ideen und verfassten spannende und amüsante Geschichten. Anja Ferner aus der 1a schrieb ein besonders unterhaltsames Märchen über ein Wichtelmädchen namens Astrid, die als technisch begabte Heldin Weihnachten rettet. Wir gratulieren Anja zum Text des Monats, dem die junge Autorin auch eine passende Zeichnung beifügte.

Effektvolle Weihnachtslichter der ersten Klasse

„Zuerst haben wir kleine Scheibchen von Haselnuss-Stecken heruntergesägt. Das war ganz schön viel Arbeit!“, erzählt eine Schülerin aus der 1b-Klasse. Anschließend gestalteten die Kinder damit ihre Gläser. Die Werklehrerinnen Claudia Schörghofer-Eichler und Anita Huber standen mit brauchbaren Ratschlägen zur Seite. Die Freude der Schüler/innen über ihre gelungenen Werkstücke ließ schließlich alle Anstrengungen vergessen. Stolz zeigten die Mädchen und Buben ihre weihnachtlichen Laternen.