images/stories/artikel/slide1/NMS_Start01.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Start02.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Start03.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Start04.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild003.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild112.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild113.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild114.jpgimages/stories/artikel/slide1/Schueler2b_1.jpgimages/stories/artikel/slide1/Schueler2b_6.jpgimages/stories/artikel/slide1/nms_start00.jpg

Auf den weißen Spuren des Schneemann-Welttages

Seit 2010 wird am 18. Jänner wir der Welttag des Schneemanns gefeiert. Die Initiative für diesen Gedenktag geht auf einen Schneemann-Sammler aus Reutlingen in Deutschland zurück. Er sammelte mehr als 4000 Schneemänner aus Holz, Stoff oder Keramik und erhielt damit einen Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde. Der Schneemann-Welttag hinterließ auch in der NMS Bad Vigaun seine weißen Spuren. Animiert von den Werklehrerinnen Claudia Schörghofer-Eichler, Alexandra Schönberger-Wagner, Barbara Schirlbauer und Anita Huber schufen die Schüler/innen der 1b, 3b, 4a ,4b coole Fantasie-Figuren und tierische Schnee-Skulpturen.